Ferien in Frankenstein
nächstes Bild

Sommer und Winter

In Sachsen Urlaub zu machen, heißt: hier ist alles möglich, was der Gast sich wünscht. Im Erzgebirge findet der Gast Felder und Wiesenlandschaften ebenso wie die Wälder vor, die zum Wandern einladen. Hier ist es völlig gleichgültig, ob man sich im Sommer oder im Winter im Erzgebirge aufhält, man wird immer auf seine Kosten kommen. Im Winter ist das Erzgebirge sehr empfehlenswert, denn es ist ein hervorragendes Wintersportgebiet. Eine weitere Sehenswürdigkeit im Erzgebirge ist zum Beispiel der Frauenstein, eine Burgruine mit angrenzendem Schloss. Schneeberg eine wunderbare Stadt im Erzgebirge ist mit vielen Barockbauten und dem Zeiss-Planetarium ebenfalls ein großer Anziehungspunkt. Ganz besonders schön ist aber das Warmbad in der Silbertherme, in dem man sich in einer heilsamen Quelle schon seit dem 14. Jahrhundert entspannen und erholen kann. Aktivurlaub wird hier besonders groß geschrieben, aber auch die sogenannten Kulturreisen und die Klettertouren ins Erzgebirge erfreuen sich immer größere Beliebtheit bei den Gästen aus aller Welt. Im Grunde genommen sind die Urlaubsangebote in Sachsen so abwechslungsreich, dass man auch leicht den Überblick verlieren kann. Die Städte Dresden und Leipzig sind natürlich als die Hauptmagneten in der Tourismusbranche zu werten. Wer kennt ihn nicht, den legendären Dresdner Zwinger oder die Semperoper, in Leipzig, der Bücherstadt, besucht man dann gerne Auerbachs Keller und genießt die herrliche Altstadt.

Städtetourismus

Ein Urlaub in Sachsen ist auch für Städtetouristen interessant. Die Landeshauptstadt Dresden gibt mit dem Zwinger, der Semperoper, den Brühlschen Terrassen und der neu errichteten Frauenkirche eine prächtige Kulisse ab. Viele Dresdner Sehenswürdigkeiten sind bequem zu Fuß zu erreichen. Wer Dresden von oben erleben möchte, kann den Turm der Frauenkirche, der Kreuzkirche oder des Rathauses besteigen und hat einen wundervollen Blick ins Land. Jedes Jahr im Dezember ist der Dresdner Striezelmarkt auf dem Altmarkt einen Besuch wert. Neuester Besuchermagnet in Dresden ist das Grüne Gewölbe im Dresdner Residenzschloss. Hier sind Schätze der Wettiner Fürsten zu bestaunen.

Städtetourismus

Ein Urlaub in Sachsen ist auch für Städtetouristen interessant. Leipzig bildet in Nordwestsachsen das kulturelle und gesellschaftliche Zentrum. Während eines Urlaubs sollte in der Messestadt unbedingt ein Besuch in der Thomaskirche des berühmten Kantors Bach und im Gewandhaus beim Gewandhausorchester auf dem Reiseplan stehen. Leipzig hat auch in der Kunstwelt einen hervorragenden Ruf. Die Werke der Leipziger Schule sind unter anderem mitten in der Stadt im neu errichteten Museum der bildenden Künste oder in der Kunsthalle der Sparkasse zu sehen. Vor den Toren Leipzigs entsteht zurzeit aus den Tagebaurestlöchern ein riesiges Wasserparadies aus mehreren Seen, das zahlreiche Möglichkeiten zum Baden, Surfen oder Tauchen bietet.

natürlich Ferien

Urlaub am Erzgebirge. Das uralte Pultschollengebirge umfasst 4000 km² an der Grenze zwischen Sachsen und Böhmen in Tschechien. Die höchste Erhebung auf sächsischer Seite ist der Fichtelberg mit 1214m. An dessen Fuß liegt Oberwiesenthal, Deutschlands höchstgelegene Stadt. Große Teile der abwechslungsreichen Erzgebirgslandschaft gehören zum “Naturpark Erzgebirge Vogtland”, dem waldreichsten Naturpark von Deutschland. Das Erzgebirge durchziehen 5000 km ausgebaute Wanderwege. Im Winter bietet das Erzgebirge gute Schneeverhältnisse, 1.000 km gespurte Loipen und zahlreiche präparierte Pisten.

Dienstag, der 14. Juli 2020 21:59 Uhr.